Der andere Blick

Der andere Blick

Der Perspektivwechsel-Podcast

Die Essenz des Klostergartens // Was wir von ihm lernen können (Staffel 2: Klostergärten)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Was ist die Essenz, das Eigene der Klostergärten?
Diese Frage stellt sich mit Blick auf die Gartenvielfalt der Klöster gerade heute.
Was verbindet sie alle und unterscheidet sie auch von der übrigen Gartenkultur? Und, darüberhinausgehend, was nehmen wir mit aus einem Klostergarten, den wir besucht haben?
Wie könnte ein Transfer dieser Essenz aussehen in unsere säkulare Lebenswelt, zum Beispiel auf begrenzter Fläche in der Stadt, auf dem Balkon, auf dem Fensterbrett?
Gibt es so etwas wie den Klostergarten für die Hosentasche – gleichsam eine Symbolik oder Lehre, die man mitnehmen und verinnerlichen kann?
Diese Frage soll am Ende unserer Klostergarten-Serie stehen und zugleich ein Anregung sein:
Fahren Sie selbst zu den Klöstern hin, erleben Sie Klosterkultur live, wozu der Garten ganz besonders einlädt.

Symbolik und Meditation // Künstlerisch gestaltete Klostergärten (Staffel 2: Klostergärten)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Klostergärten gehen oft über den gärtnerischen Zweck hinaus und bieten Anregungen auf der geistlichen oder symbolischen Ebene.
Denken wir an eine Meditation im zentralen Kreuzgarten. Oder an den repräsentativen Barockgarten, der adligen Vorbildern nacheifert.
Der Barockgarten verbindet künstlerische und geistliche Ziele.
Man trifft in den symbolisch gestalteten Anlagen immer wieder auf Skulpturen, die Tugenden und Moral verkörpern. Und auch der Paradiesgarten kann eine Rolle spielen.
Wo im Garten Eden die beiden Bäume standen – der Baum der Erkenntnis von Gut und Böse und der Baum des Lebens – steht nun das Kreuz.
Vielfalt einerseits, Konzentration anderseits, das ist es, was die Symbolik solcher Klostergärten ausmacht.

Mit eigener Hände Arbeit // Selbstversorgung aus Klostergärten (Staffel 2: Klostergärten)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Klostergärten gehen oft über den gärtnerischen Zweck hinaus und bieten Anregungen auf der geistlichen oder symbolischen Ebene.
Denken wir an eine Meditation im zentralen Kreuzgarten. Oder an den repräsentativen Barockgarten, der adligen Vorbildern nacheifert.
Der Barockgarten verbindet künstlerische und geistliche Ziele.
Man trifft in den symbolisch gestalteten Anlagen immer wieder auf Skulpturen, die Tugenden und Moral verkörpern. Und auch der Paradiesgarten kann eine Rolle spielen.

In bester Ordnung // Klösterliche Heilkräuter-Gärten (Staffel 2: Klostergärten)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Ein Blick in den berühmten St. Galler Klosterplan aus dem 9. Jahrhundert zeigt: Systematik ist Trumpf! Im Garten sollte Ordnung herrschen. Heilpflanzen wurden und werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen angebaut und genutzt. Oder aber heutzutage didaktisch aufbereitet der Öffentlichkeit präsentiert.
Die Kräutergärten mit ihrer klaren, zweckmäßigen Anlage repräsentieren zum einen klösterliche Schlichtheit und Klarheit, zum anderen dienen sie so auch dem vielfältigen, bewussten und ästhetischen Naturerleben.

Erfahrungshorizont und Experimentalraum // Ein Blick in die Zukünfte mit Dr. Stephan Brandt aus dem Futurium Berlin.

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Erfahrungshorizont und Experimentalraum: Wie nutzt man die Vergangenheit und macht sich gleichzeitig von ihr frei, um in die Zukunft zu blicken?
Wir sehen Klöster als eine Art „Inseln“ mitten in unserer Gesellschaft. Die haben – umso erfolgreicher umso mehr – eine kritische Distanz zur Welt und waren über Jahrhunderte Laboratorien, in denen Wissen wuchs und Erfindungen entwickelt wurden. Das Kloster selbst dient auch als Miniatur unserer Gesellschaft: Es gibt eine Gemeinschaft, jede/r trägt seinen Teil zum Gemeinwohl bei und erfährt Unterstützung, es wird gewirtschaftet, es gibt gemeinsame Ziele und Werte und Regeln für Alltag und Ausnahmezustand.

Weisheiten Spezial // Nonnen und Mönche schenken uns ihre Lebensweisheiten

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Wenn das Leben im Kloster weise macht, wie wie können wir draußen daran teilhaben?
Wir haben Ordensleute gefragt, welche Weisheiten sie weitergeben möchten.
Und wir wollten wissen – welche geistlichen Regeln stecken hinter den Einsichten der Mönche und Nonnen?
Weisheit Spezial – Die neue Folge unseres Podcasts "Der andere Blick"

Führen mit Werten // Im Gespräch mit Pater Justinus Pech

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mit dem Mönch, Unternehmer und Wirtschaftsethiker Pater Justinus Pech sprechen wir über Führungsethik (Leadershiop) und fragen, was einen christlichen Unternehmer auszeichnet und wie sich das vor allem im Kleinen äußert. Außerdem befragen wir ihn zu seiner GmbH, die er für seinen Gin "Made in Silence" unterhält und wie es ist, als Unternehmer kein Geld für sich selbst zu verdienen.

Über diesen Podcast

Mitten in unserer Gesellschaft leben Nonnen und Mönche einen alternativen Lebensentwurf. Mit ihnen denken Lara Buschmann und Martin Erdmann im Perspektivwechsel-Podcast „Der Andere Blick“ über die Fragen unserer Zeit nach. Lara ist Organisationsberaterin. Sie will verstehen, was Menschen antreibt und Teams zusammenbringt. Martin ist ehemaliger Mönch und kennt das Leben im Kloster jenseits von Klischees und Vorurteilen.

von und mit KLOSTERLAND e.V. - Lara Buschmann & Martin Erdmann im Gespräch mit Nonnen und Mönchen

Abonnieren

Follow us